So reinigen und entsorgen Sie Öltanks

Eigentümer eines Heizöltanks sind laut Gesetz verpflichtet, ihren Öltank regelmäßig überprüfen zu lassen. Je nach Bundesland muss der Öltank in unterschiedlichen Abständen überprüft werden. Für einen reibungsfreien Betrieb sollte der Öltank in regelmäßigen Abständen gereinigt und von Schadstoffen befreit werden.

Warum und wie oft reinigt man Heizöltanks?

Durch verschiedene Einflüsse wie Lichteinstrahlung, Mikroorganismen oder den Kontakt mit Sauerstoff, kommt es zur Bildung ölunlöslicher Rückstände. Die lagern sich neben dem Kondenswasser in schlammiger Konsistenz auf dem Grund des Öltanks ab. Je nach Intensität der prozessbegünstigenden Einflüsse vollzieht sich diese Ablagerung unterschiedlich schnell. Für die Reinigung des Öltanks bestehen keine gesetzlichen Vorschriften, jedoch empfiehlt es sich, Stahltanks spätestens alle sieben Jahre und Kunststofftanks spätestens alle zehn Jahre reinigen zu lassen.

Was ist bei der Reinigung zu beachten?

Für die Reinigung ist es nötig, zu Anfang das restliche Öl komplett abzulassen, um im Anschluss den Ölschlamm vom Boden entfernen zu können. Somit wird verhindert, dass unsauberes Heizöl im Betrieb angesaugt wird. Bei Stahltanks ist es zusätzlich von Nöten, den Behälter auf Lochfraß zu untersuchen. Dieser durch schwefelige Säure erzeugte Schaden entsteht durch die Reaktion von Wasser mit Schwefelanteilen im Öl. Zusätzlich empfiehlt es sich, die Ölleitung zu reinigen und den Tank auf Risse und andere Schäden zu untersuchen. Anschließend werden die Abfälle beseitigt und das zuvor abgepumpte Öl zurückgeführt.

So entsorgen sie einen Heizöltank richtig!

Ist der Tank einmal zu stark beschädigt oder wird nicht mehr benötigt, muss dieser ordnungsgemäß entsorgt werden. Das Heizöl und die Putzmittel, wie etwa Lappen, die zum Reinigen des Tanks verwendet wurden, müssen auf dem Sondermüll entsorgt werden. Der gereinigte Tank muss oft vom zuständigen Dienstleister zerlegt werden. Am besten nutzt man hier Angebote zur Öltankentsorgung. Wenn man sich dazu entschließen sollte, den Öltank selber zu entsorgen, sollte man auf das richtige Werkzeug und Abstand zu Feuerquellen achten. Die für den Transport verkleinerten Teile werden anschließend auf einer Deponie oder bei einem Schrotthändler abgegeben. Bei dem Kauf eines neuen Heizöltanks wird der Dienstleister sicher die fachgerechte Entsorgung des veralteten Tanks anbieten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*